.
Startseite
Rassestandard Norwegischer Elchhund schwarz

Ursprung: Norwegen

Datum der Publikation des gültigen Originalstandardes: 09.08.1999

Verwendung: Jagdhund zur Elchjagd.

Klassifikation FCI:
Gruppe 5, Spitze und Hunde vom Urtyp
Sektion 2, Nordische Jagdhunde
Arbeitsprüfung nur für die nordischen Länder (Schweden, Norwegen, Finnland).

Allgemeines Erscheinungsbild: Ein typischer quadratisch gebauter Spitz; das schwarze Haar ist ziemlich dicht am Körper anliegend; die Ohren sind spitz und aufgerichtet; die Rute ist über dem rücken eingerollt. Der Hals ist stolz aufgerichtet, muskulös und athletisch.

Wichtige Proportionen: Die Widerristhöhe entspricht der Länge des Körpers. Fang und Schädel sind gleich lang.

Verhalten / Charakter (Wesen): Furchtlos, energisch und mutig.

Kopf: Keilförmig, gegen die Nase zu sich verschmälernd. Trocken und ziemlich leicht, zwischen den Ohren verhältnismäßig breit.

Oberkopf:

Schädel: Nahezu flach.

Stop: Deutlich, aber nicht abrupt.

Gesichtsschädel:

Nasenschwamm: Schwarz.

Fang: Nasenrücken gerade.

Lefzen: Straff anliegend.

Kiefer/Zähne: Vollständiges Scherengebiss.

Augen: Nicht hervortretend, vorzugsweise dunkelbraun.

Ohren: Hoch angesetzt, aufrecht stehend, etwas länger als ihre Breite am Ansatz, spitz.

Hals: Mittellang, fest, ohne lose Haut

Körper:

Obere Profillinie: Gerade vom Widerrist bis zur Kruppe.

Widerrist: Gut entwickelt.

Rücken: Gerade und kräftig.

Lenden: Gut entwickelt, breit und gerade.

Brust: Verhältnismäßig tief; Rippen gut gewölbt.

Bauch: Leicht aufgezogen.

Rute: Hoch angesetzt, kurz, dick, mit dichtem, eng anliegendem Haar, aber ohne Fahne. Fest über dem rücken eingerollt, jedoch nicht seitwärts getragen.

Gliedmaßen:

Vorderhand:

Allgemeines: Kräftig, sehnig und fest, aber nicht schwer.

Schultern: Schräg.

Oberarm: Mäßig schräg.

Ellenbogen: Gut anliegend, weder ein- noch ausgedreht.

Unterarm: Gerade.

Vordermittelfuß: Von der Seite gesehen mäßig schräg.

Vorderpfoten: Ziemlich klein, leicht oval, kompakt und nicht ausgedreht.

Hinterhand:

Allgemeines: Knie- und Sprunggelenk mäßig gewinkelt. Von hinten gesehen parallel. Afterkrallen nicht erwünscht.

Oberschenken: Breit und bemuskelt.

Kniegelenk: Mäßig gewinkelt.

Unterschenkel: Mittellang.

Sprunggelenk: Mäßig gewinkelt.

Hintermittelfuß: Von der Seite gesehen mäßig schräg, von hinten gesehen parallel.

Hinterpfoten: Ziemlich klein, leicht oval, kompakt.

Gangwerk: Leicht und mühelos. Von vorne und von hinten gesehen parallel.

Haarkleid:

Haar: Dicht und rauh, aber dicht am Körper anliegend; kurz und glatt auf dem Kopf und an der Vorderseite der Gliedmaßen; länger an der Brust, am Hals, an der Hinterseite der Gliedmaßen und an der Unterseite der Rute. Das Haarkleid besteht aus einem rauhen und recht langen Deckhaar und einer weichen, wolligen und schwarzen Unterwolle.

Farbe: Glänzend schwarz. Ein wenig weiß kann an Brust und Pfoten toleriert werden.

Größe:

Widerristhöhe: Für Rüden: 46-49 cm, Idealgröße 47 cm

Für Hündinnen 43-46 cm, Idealgröße 44 cm.

Fehler:
Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung in genauem Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte.
º Zangengebiss, unregelmäßiges Gebiss.
º Fehlen der Unterwolle.
º Weiße Haare, Weiß an der Rute.
º Weiße "Socken".
º Gespannt, nervös, Kläffer.

Schwere Fehler:
º Natürliche Stummelrute.

Ausschließende Fehler:
º Vor- oder Rückbiss.
º Widerristhöhe 3 cm unter oder 4 cm über der angegebenen Idealgröße.
º Aggressivität.

N.B.: Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.

 

 

Impressum                                                     info@schwarze-elchhunde.de              06597961040                   01788961040